Kit AntHouse Wand Groß Acryl

4.9 8

40,90 €

45,45 €

Die große Anthouse Wand- Ameisenfarm besteht aus einem Acryl- Sandwich und einer Futterschachtel aus demselben Material. 


Manual accesible en la pestaña Descarga o pulsando AQUI

 

Beschreibung: Das große Anthouse-Wand-Ameisennest besteht aus einem Acryl- Sandwich und einer Futterschachtel aus demselben Material, die zwei Vorrichtungen haben, um an einer Wand aufgehängt zu werden.  Das Sandwich verbindet man über ein Röhrchen mit der Futterschachtel, die von den Ameisen sowohl als Futterzone, als auch als Müllablage verwendet wird. 

Aufbau: Sein Aufbau ist einfach, wir fügen den braunen Sand ins Innere des Sandwichs hinzu, aber ACHTUNG, nicht vergessen, ihn zu befeuchten, bevor wir die Ameisen hinein lassen!

Achtung: Wir dürfen nicht die gesamte Erde befeuchten, nur ein Stück, da wir sonst Gefahr laufen, dass sich ein Sumpf bildet. 5 bis 10 ml Wasser, beispielsweise (Es ist sehr schwierig, eine konkrete Ziffer anzugeben,  weil es sehr abhängig von der aktuellen Temperatur ist, also per Augenmaß und Logik entscheiden), wären genug, je nach Jahreszeit, denn mit steigender Temperatur steigt schließlich auch die Verdunstung.

Später verbinden wir das Sandwich über die Verbindungsröhrchen mit der Futterschachtel. Danach decken wir die übrigen Verbindungsöffnungen mit Watte ab, um zu vermeiden, dass Ameisen ausreißen.

Ist das Ameisennest einmal aufgebaut, können wir, um den Ameisen das bauen von Gängen zu erleichtern, mit einem Zahnstocher ein kleines Loch schaffen. Später führen wir die Ameisen manuell ein, wir kippen, mit extremer Vorsicht, den Inhalt des Transportröhrchens auf den Sand im Sandwich, so nah wie es nur geht an dem Loch, das wir zuvor geschaffen haben, damit sie, wenn sie in den Sand fallen, einen Zufluchtsort haben.

 Es ist sehr wichtig, das Futter so nah wie möglich an die Ameisen heran zu bringen. Deshalb zögere nicht, es so nah es geht an die Öffnung oder an die Zone, in der sich die Ameisen aufhalten, zu legen. Vermeide dabei immer, den Sand zu verschmutzen. Eine Art, um zu überprüfen, dass die Ameisen essen, ist, zu schauen, ob sie einen angeschwollenen Gaster (Hinterteil) haben, da sie Nahrung in einem Sozialmagen als Reserve speichern.

Zum Schluss können wir die Futterschachtel mit einer sehr feinen Schicht aus Sand, Gestein etc. schmücken. 

Wenn die Kolonie sehr klein ist, ist es sehr gut möglich, dass die Ameisen die Futterschachtel gar nicht benutzen, da die kleinen Kolonien sich von Natur aus nicht weit von ihrem Ameisennest entfernen. Deshalb, verwenden wir, wenn wir sehen, dass sie sich nicht in diese Zone begeben, ein kleines und sehr feines Stück Aluminiumfolie als Futternapf und Tränke, das wir in den Sand legen, damit dieser nicht schmutzig wird; ebenso so nah es geht an die Ameisen heran, um ihnen den Zugang zu erleichtern. Es ist sehr wichtig, den Sand auf keinen Fall zu beschmutzen, da die organischen Reste verfaulen und Krankheiten mit sich bringen können.

 

Fütterung (generische Daten): Die Ameisen fressen keine Festnahrung, nur Wässrige. Deshalb müssen die Substanzen wie Zucker, Honig oder Nahrungspasten immer gut mit Wasser gemischt werden, bevor wir sie den Ameisen geben. Hast Du ihnen die Nahrung einmal gegeben, entferne die Reste am Folgetag wieder. Vergiss nicht, dass die Ameisen Proteine zum Leben brauchen, Proteine, die sie in Insekten, Fleisch, Tierprodukten, oder Samen fressende Ameisen in Samen finden.

Empfohlen für Ameisenkolonien von mehr als 50 Arbeiterinnen in kleinen und von 25 in großen Spezies.

Enthält:

1x Acryl-Sandwich 25x20x1 cm.
1x Acryl-Futterschachtel 20x10x10 cm mit Deckel
1x 750 g Mischsand/ Lehm
1x Futternapf
1x Tränke
1x Verbindungsröhrchen.
1x 10 ml Proteinsirup (Nahrung)
1x 50 g Sand zur Dekoration (Farbe je nach Verfügbarkeit)
1x 50 g Kieselsteine zur Dekoration der Futterschachtel

Hinweis: Die Instandhaltung des Ameisennests steht unter Verantwortung des Kunden und die natürliche Abnutzung der Materialien ist nicht in der Garantie inbegriffen.

 

Verwandte Produkte